New AMAZONE KE 6002-2 Rotamix rotary harrow

Do pobierania pakietu dla mediów

6 m folding for solo use

KE6002-2-400_Fendt_d0_kw_DJI_0075_d1_220808_SIMA
KE 6002-2-400 with Rotamix system for use after inversion soil tillage

Potrzebujemy Twojej zgody

Ta zawartość jest przegotowana przez zewnętrzny serwer. Przy aktywacji treści będą przetwarzane dane osobowe i wstawiane pliki Cookies.







AMAZONE erweitert das Produktprogramm der neuen Kreiseleggen KE 02 Rotamix um eine geklappte 6-m-Variante. Die KE 6002-2-400 Rotamix ist für Traktorklassen bis zu 400 PS zugelassen und zeichnet sich besonders durch eine hohe Schlagkraft und eine sehr gute Krümelung des Bodens aus.

Hohe Flächenleistungen

KE6002-2-400_Fendt_d0_kw_Q8172065_d1_211005_SIMA
The tine carriers are fitted with the trailing tines on the KE 02-2 Rotamix which produce a very good crumb structure

Mit der KE 6002-2-400 bietet AMAZONE eine neue Maschine, die vor allem für große Flächenleistungen entwickelt wurde. Dank der Arbeitsbreite von 6 m ist die Kreiselegge sehr schlagkräftig. Die schnelle Klappung auf die Transportbreite von 3 m sorgt zudem für einen schnellen und sicheren Transport zwischen den Schlägen. Sie ist für den Soloeinsatz ausgelegt und kann nicht mit einer Säschiene gekuppelt werden. 

System Rotamix – Kurz, kompakt und auf 6 m vier Werkzeugträger mehr 

Die Kreiselegge KE 6002-2-400 mit dem System Rotamix hat vier Werkzeugträger pro Meter Arbeitsbreite, auf die die eingehende Kraft aufgeteilt wird. Die auf Schlepp stehenden Zinken erzeugen auch auf schweren Böden eine sehr gute Krümelstruktur. Die neuen Kreiseleggen eignen sich somit sehr gut für die Saatbettbereitung besonders nach dem Pflug.

Die Anzahl an Zinkenträger ermöglicht einen geringen Durchmesser der Stirnräder. Dadurch konnte die stabile Kreiseleggenwanne sehr kompakt und damit leicht konstruiert werden. Die kurze Bauform sorgt dafür, dass die Hebelwirkung auf den Traktor verringert wird und dieser somit einen geringeren Hubkraftbedarf hat als bei anderen Kreiseleggen. 

Mit dem bewährten Quick+Safe-System verfügen die 290 mm langen Zinken über eine integrierte Steinsicherung und können einfach und werkzeuglos ersetzt werden.

KE02_DirectDrive.209_d1_210618_nummeriert_SIMA

  1. Kompakte Stirnradwanne mit stabiler Bauweise, Stirnräder mit geringem Durchmesser, niedrigerer Aufbau, starker 45 mm Wellendurchmesser, Wandstärke 6 mm und doppelter Wannenboden
  2. Zinkenträger aus einem Stück geschmiedet
  3. Quick+Safe-System: Zinken-Schnellwechselsystem und integrierte Steinsicherung
  4. 290 mm lange KE-Zinken auf Schlepp

KE6002-2-400_Fendt_d0_kw_DJI_0094_d1_220808_SIMA
Perfect seedbed after one pass with the KE 6002-2-400 Rotamix

Höhere Leistungsklassen mit DirectDrive-Getriebe

Das System Long-Life-Drive inklusive des DirectDrive-Getriebes sorgt für eine lange Lebensdauer und maximale Laufruhe. Gegen Staub, Feuchtigkeit und Schmutz schützt die Zweifachabdichtung mit Kassetten-Wellendichtring und Labyrinthdichtung.

Kernstück der neuen Kreiseleggen-Produkttypen ist das DirectDrive-Getriebe, über das der höhere Kraftfluss direkt auf die Stirnräder der Werkzeugträger übertragen wird. Bei der neuen KE 6002-2-400 Rotamix findet keine Umlenkung statt, damit ist eine sehr gute, verschleißarme Kraftübertragung gewährleistet. Das Getriebe befindet sich jeweils auf den beiden seitlichen Auslegern. Die Kreiselegge kann mit der Zapfwellen-Drehzahl 1.000 eingesetzt werden. Über Wechsel-Zahnradsätze ist die Anpassung der Werkzeugträger-Drehzahl an unterschiedliche Bodenverhältnisse möglich.

Einstellung und Werkzeuge

Für eine genaue und sichere Arbeitstiefeneinstellung wird bei der KE 6002-2-400 mit einem Lochraster gearbeitet. Dieses ermöglicht ein sehr großes Einstellspektrum, in dem die Arbeitstiefe aber mechanisch sehr fein durch einen Bolzen eingestellt werden kann. Die Einstellung ist einfach und verständlich für den Kunden gebaut. 

Der Planierbalken zur Einebnung der Erde wird von der Walze exakt in der Tiefe geführt und erlaubt durch die integrierte Überlastsicherung ein Ausweichen nach oben. Zur präzisen Einstellung wird das universelle Bedienwerkzeug mitgeliefert, das für viele Maschineneinrichtungen eingesetzt werden kann, beispielsweise zur Ausstellung und Höheneinstellung der Seitenbleche oder zur Einstellung der Spuranreißer.

Für einen verbesserten Durchfluss und zur Einebnung der Erde ist der Planierbalken um 100 mm eingekürzt. Dies verbessert den Durchgang zwischen Seitenleitblech und Planierbalken. 

KE6002-2-400_d0_kw_P8106284_d1_220808_SIMA
The new KE 6002-400 with the Rotamix system has 24 tine carriers and is characterised by its very compact design

Vielfältiges Walzenprogramm 

Für unterschiedlichste Standortanforderungen stehen zahlreiche Walzentypen mit verschiedenen Durchmessern für die gezielte Rückverfestigung zur Wahl. Zur ganzflächigen Zerkleinerung und Rückverfestigung bietet AMAZONE die Zahnpackerwalze an. Die Keilringwalze für leichte und mittlere Standorte rückverfestigt streifenweise. Optional auch mit Matrixprofil für einen noch besseren Antrieb auf leichten Standorten. Abgeschlossen wird das Walzenprogramm mit der Trapezringwalze ebenfalls für die streifenweise Rückverfestigung. 

KE6002-2-400_Fendt_d0_kw_DJI_0066_d1_220808_SIMA
Wide range of rollers provides for good reconsolidation across all soils.


Hueggenberg_Dorina_2019_d0_kw_IMG_1679-(006)

Pressekontakt

Dorina Henkelmann
[email protected]
+49 (0)5405 501-7110