Universeller Einsatz mit vielen Maschinen – Der neue Zaubertank

Avant6001-2_KG6002-2_FTender1600_Mulch_Fendt_d0_kw_DJI_0592_d1_190830_p50
Frontbehälter FTender 1600 und 2200 Universeller Einsatz mit vielen Maschinen – Der neue Zaubertank

Der neue Frontbehälter FTender wird mit 1.600 l bzw. 2.200 l Füllvolumen angeboten. Die große Behälteröffnung von 1.100 mm x 2.200 mm ermöglicht eine einfache und schnelle Befüllung des Universalbehälters. Der einspitzige Frontbehälter bietet durch seine aerodynamische Bauform einen guten Blick nach vorn. Das ist sehr hilfreich bei Fahrten auf der Straße sowie bei Wendevorgängen auf dem Feld. Den FTender wird es als offenes Fördersystem mit Abdeckrollplane und als Druckbehältervariante geben. Der Deckel des Druckbehälters lässt sich mit einer Hand an zentraler Stelle sehr einfach öffnen und schließen. Die steilen Behälterwände sichern ein optimales Nachlaufen des Saatguts oder Düngers.

Der FTender ist sehr universell einsetzbar – Modulbaukasten:
1. So kann er klassisch als Bestandteil der Avant-Säkombination als Saatgutbehälter genutzt werden.
2. In der Kombination mit der pneumatischen Centaya-Säkombination dient der FTender als zusätzlicher Saatgutbehälter, um Befüllzeiten zu reduzieren und die Leistung zu steigern. Alternativ kann der FTender in Verbindung mit der Centaya auch als Düngerbehälter genutzt werden, sodass über einen zusätzlichen Einlauf am Schar Saatgut und Dünger im SingleShoot-Verfahren ausgebracht werden kann. Bei diesen Kombinationsmöglichkeiten kann der FTender entweder über eine vollständige eigene ISOBUS- Elektronik (ISOBUS autark) verfügen oder auch mit der Elektronik aus der Sätechnik (ISOBUS integriert) kombiniert werden.
3. Alternativ kann der FTender auch in Verbindung mit der neuen Einzelkorn-Sämaschine Precea als Düngerbehälter eingesetzt werden.
4. Der FTender kann des Weiteren mit der Bodenbearbeitung Catros, Cenius, Certos oder Ceus kombiniert werden und dient dann zur Ausbringung von Zwischenfrüchten oder Düngern.
5. Der FTender kann auch in Kombination mit einer Maschine, die nicht aus dem Hause AMAZONE kommt, als Behälter mit einer Dosierung für Saatgut oder Dünger eingesetzt werden.

Die elektrische Dosierung des FTender
Die Dosierung des Saatgutes bzw. Düngers erfolgt über den elektrisch angetriebenen Dosierer unterhalb des Saatgutbehälters. Der gut zu erreichende Dosierer ermöglicht einen schnellen und komfortablen Wechsel der Dosierwalzen, da der Dosierer weit vorne unter dem Tank sitzt. Für die unterschiedlichen Saatgüter bzw. Dünger stehen verschiedene Dosierwalzen zur Verfügung. Der elektrische Antrieb ermöglicht zum einen das Kalibrieren per Knopfdruck und somit ein Vordosieren in Feldecken. Zum anderen ist eine einfache Einstellung der Saat- oder Düngermengen über das Terminal in der Traktorkabine möglich. Alternativ kann die Dosierung vollautomatisch über Applikationskarten gesteuert werden.

Die Ermittlung der Geschwindigkeit kann wahlweise über einen Radarsensor am Frontbehälter, das Geschwindigkeitssignal des Traktors oder ein GPS-Geschwindigkeitssignal erfolgen. Für die Restentleerung gibt es einen separaten Auslauf, durch den das Restsaatgut bzw. der Dünger aus dem Frontbehälter entleert werden kann. Außerdem kann die elektrische Dosierung auf Entleeren gestellt werden, so dreht der Dosierer schneller und das Saatgut wird über die Dosierwalzen aus dem Frontbehälter gefördert.

Der Frontbehälter FTender lässt sich einfach kalibrieren. Die serienmäßigen Hilfsmittel wie Abdrehwaage und Abdrehsack werden sicher am Frontbehälter verstaut. Mit Hilfe eines Kalibriertasters, eines TwinTerminals oder der mySeeder- App lässt sich der Abdrehvorgang bequem an der Maschine durchführen.

Trennbarkeit
Der FTender kann sehr einfach von der Heckmaschine entkoppelt werden. Für die Schlauchpakete gibt es einen Schnellverschluss und bei der ISOBUS-Verbindung gibt es ebenfalls eine Steckverbindung.

FTender wahlweise mit Frontreifenpacker T-Pack F
Den FTender 1600 und 2200 bietet AMAZONE mit und ohne Frontreifenpacker T-Pack F an. Der Frontbehälter ohne Reifenpacker findet seinen Anwendungsbereich als reiner Düngerbehälter in der Bodenbearbeitung oder beim Maislegen. Der Frontbehälter mit optionalem Frontreifenpacker T-Pack F wird besonders bei der Aussaat in der Säkombination Avant oder mit der Säkombination Centaya ein gesetzt. Der selbstlenkende Reifenpacker T-Pack F läuft zwischen den Traktorreifen und sorgt für eine gute Rückverfestigung zwischen den Traktorspuren. Außerdem dient der Reifenpacker zur Entlastung der Vorderachse des Traktors. Der Frontbehälter und auch der Reifenpacker können mit Zusatzgewichten ausgestattet werden.

Für die Straßenfahrt lässt sich der Reifenpacker T-Pack F in Transportstellung bringen und die Reifen werden in einer höheren Position verriegelt. Dadurch kann der Frontbehälter in Transportposition tiefer abgesenkt werden. Durch dieses besondere Merkmal gewinnt die Maschine ein 25 cm zusätzliches Sichtfeld bei der Straßenfahrt. Durch die Transportposition des Reifenpackers und das moderne Design des FTenders mit abfallender Frontlinie verbessert sich das Sichtfeld des Fahrers enorm.

Das intelligente Kupplungssystem zwischen Packer und Behälter ermöglicht eine einfache Entkopplung und die Nutzung des Frontreifenpackers auch im Solobetrieb. Der Frontbehälter ist mit Abstellstützen ausgestattet und kann so sicher abgestellt werden. Als Optionalausstattung bietet AMAZONE Abstellrollen an, um die Maschine nach dem Abbau sicher rollen zu können.

Avant 02 i FTender 1600

Cenio_3000_Special
2019-11-28, Hasbergen-Gaste

Cenio – nowy lekki i uniwersalny kultywator

Na targach Agritechnica 2019 firma Amazone wprowadziła na rynek nowy, 3-belkowy, kompaktowy kultywator Cenio. Lekki i uniwersalny kultywator mulczujący jest „młodszym bratem” kultywatora Cenius i uzupełnia ofertę zawieszanych kultywatorów Amazone.

Amazone Saetechnik damals_heute
2019-11-20, Hasbergen-Gaste

250 tysięcy sprzedanych siewników Amazone

Z liczbą ponad 250 tysięcy sprzedanych siewników firma Amazone obchodzi szczególny jubileusz. Te ćwierć miliona siewników to imponująca liczba, która związana jest z długą historią i imponującym rozwojem.

Początki historii siewników sięgają 1947 roku. Inż. Heinrich Dreyer wraz z P. Kademannem opracował wówczas pierwszy siewnik D1 o szerokości roboczej 2 m, który został wyposażony w innowacyjne koło wysiewające Elite do siewu nasion drobnych i normalnych. Siewnik ten...

Amazone_AmaSelect Row
2019-10-24

Trzy srebrne medale na targach Agritechnica dla Amazone

Jeszcze przed rozpoczęciem targów Agritechnica 2019 firma Amazone może ogłosić pierwsze sukcesy. Niezależna komisja ekspertów powołana przez DLG (Niemieckie Towarzystwo Rolnicze) przyznała srebrne medale trzem nowym produktom firmy Amazone.
Firma Amazonen-Werke otrzymała srebrny medal za EasyMix, składnik nowej aplikacji Amazone mySpreader. EasyMix służy do prostej oceny i regulacji dla nawozów mieszanych. Często różne nawozy są mieszane ze sobą, aby zaoszczędzić na...

RoTeC-Schar Teaser
2019-10-05

Redlica AMAZONE RoTeC – 1,5 miliona razy w użyciu

Innowacja firmy AMAZONE obchodzi wyjątkowy jubileusz: jednotarczowa redlica RoTeC jest już używana 1,5 miliona razy. Przy standardowych rozstawach rzędów od 12,5 cm do 16,6 cm odpowiada to całkowitej szerokości roboczej ponad 200 km! Redlica RoTeC pokazuje swoje zalety szczególnie w trudnych warunkach siewu w mulcz, np. przy dużych ilościach resztek pożniwnych oraz na wilgotnych, zwięzłych i lepkich glebach.
Należy również zwrócić uwagę na pozostałe zalety: redlice...

Amazone_Cirrus mit Minimum TillDisc (1)
2019-03-26

Cirrus z Minimum TillDisc

Cirrus mit Minimum TillDisc - Das vorlaufende Werkzeug für neue Ackerbaukonzepte

AmazoneAmatron4 (1)
2019-03-18

Firma Amazone otrzymała nagrodę iF Design Award 2019 za AmaTron 4

Firma Amazone otrzymała nagrodę iF Design Award 2019 za AmaTron 4
Kolejny sukces projektowy Amazone: Terminal ISOBUS Amazone AmaTron 4 otrzymał prestiżową nagrodę iF Design Award 2019. W uzasadnieniu przyznania nagrody podkreślono intuicyjną obsługę i unikalną obudowę terminala o wyglądzie tabletu i zaliczono je do przykładowego wzornictwa przemysłowego.
Jury samodzielnie przetestowało nowy interfejs i załączyło uzyskane wrażenia do oceny strony ergonomicznej projektu.

Amazone_UF1602_022019
2019-03-09

Nowy opryskiwacz zawieszany UF 1602

Nowy opryskiwacz zawieszany UF 1602
AMAZONE rozszerza ofertę opryskiwacza zawieszanego UF 02 o zgodny z systemem ISOBUS model UF 1602. Dzięki objętości użytkowej 1600 l i objętości rzeczywistej 1700 l opryskiwacz UF 1602 można wyposażyć we wszystkie belki polowe Super S2 od 15 m do 30 m.
UF 1602 jest wyposażony w specjalnie uformowany zbiornik polietylenowy ze zoptymalizowanym środkiem ciężkości. Bardzo gładkie ściany zbiornika umożliwiają skuteczne czyszczenie...

Amazone Sämaschine AD-P 3001 Special (1)
2019-02-27

Wzrost sprzedaży Amazone do rekordowego poziomu w 2018 r.

Wzrost sprzedaży Amazone do rekordowego poziomu w 2018 r.
W roku obrachunkowym 2018 Grupa Amazone nadal zwiększała sprzedaż, pomimo ekstremalnych warunków pogodowych, które wystąpiły w niektórych krajach w drugiej połowie roku. Sprzedaż wzrosła do rekordowego poziomu 481 mln euro. W porównaniu z rokiem ubiegłym (457 mln euro) stanowi to wzrost obrotów o 5,3%.
Amazone skorzystała z silnej pozycji konkurencyjnej na ważnych rynkach eksportowych. Z udziałem eksportu...

Catros Special mit Crushboard
2019-02-12

Rama przednia z Crushboard lub ze spulchniaczem śladów kół ciągnika do Catros Special lub CatrosXL

Rama przednia z Crushboard lub ze spulchniaczem śladów kół ciągnika do Catros Special lub CatrosXL

Do sztywnych kompaktowych bron talerzowych Catros Special i CatrosXL o szerokości roboczej 3 m, 3,50 m i 4,00 m AMAZONE oferuje teraz opcjonalną ramę przednią z Crushboard. Dzięki temu te kompaktowe brony talerzowe są idealne do upraw przedsiewnych – Crushboard osiąga silny efekt rozdrabniania i wyrównywania gleby. Wyposażenie to można również wykorzystać podczas...